Auf Barrierefreiheit für Rollstuhlfahrer wird bei den Imster Bergbahnen viel Wert gelegt. Von den behindertengerechten Parkplätzen direkt bei der Talstation gelangt man problemlos zum Start der Doppelsesselbahn. Der Rollstuhl kann hier in Verwahrung gegeben werden, Leihrollstühle warten bereits bei der Mittelstation auf der Untermarkter Alm. Und nach der Fahrt mit dem Alpine Coaster zurück ins Tal sorgt eine rollstuhlgerechte Rampe für ein sicheres Verlassen der Zielstation.

Coaster-TV

Hochgefühle

Coaster-Info

Akzeptieren
Mehr Infos
Diese Seite verwendet Cookies.