Im Tiroler Skigebiet Hoch-Imst wird mehrmals die Woche die Nacht zum Tag. Jeweils mittwochs und samstags* laden die Imster Bergbahnen zum Skifahren, Rodeln und Langlaufen im Mondschein bzw. bei Flutlicht ein – gemütliches Beisammensein in der Untermarkter Alm und auf der Latschenhütte inklusive!

Nacht-Skilauf

Die Abfahrt von der Untermarkter Alm zählt zu den längsten beleuchteten Pisten Tirols. Sowohl Skifahrer als auch Snowboarder wissen die nächtlichen Schneebedingungen auf der bestens präparierten Piste zu schätzen.

Pistenvergnügen unter Sternenhimmel: Sportliche Nachtschwärmer sind immer Mittwoch- und Samstagabend in Hoch-Imst gut aufgehoben. An diesen beiden Abenden erstrahlt die Abfahrt von der Untermarkter Alm im Flutlicht. Sowohl Skifahrer als auch Snowboarder nutzen die Gelegenheit, um auf einer der längsten beleuchteten Pisten Tirols ein paar Schwünge zu ziehen. Einkehrschwünge inklusive.

Nacht-Rodeln

Insgesamt zehn Rodelkilometer auf zwei bestens präparierten Naturrodelbahnen führen vom Skigebiet Hoch-Imst auch nachts ins Tal.


Auf der vier Kilometer langen, beleuchteten Rodelbahn Untermarkter Alm ist die Rodelpartie auch im Mondschein eine Riesengaudi. 

30 Minuten von der Mittelstation der Imster Bergbahnen entfernt, liegt direkt bei der Latschenhütte der Start der Naturrodelbahn Obermarkter Alm, die sich sechs Kilometer ins Tal schlängelt. Auch diese eignet sich für Nachtschwärmer – hier gilt aber: Stirnlampe nicht vergessen.

Nachtaktiv in Hoch-Imst*

  • Liftbetrieb (1. Sektion) immer
    Mittwoch und Samstag, siehe ÖFFNUNGSZEITEN
  • Tourennight -ohne Liftbetrieb 
    mit Beleuchtung siehe ÖFFNUNGSZEITEN
  • Pisten-Beleuchtungsdauer (bei Nachtskilauf, bzw. Tourennight)
    bis 21.30 Uhr
  • Rodelbahn-Beleuchtungsdauer
    jeden Mi., Fr. & Sa. bis 02.00 Uhr

    *Auf aktuelle Öffnungszeiten achten; abhängig von der Schneelage!

Rodelbahn Untermarkter Alm

Natur-Rodelbahn
Länge: 4 km
Mondscheinrodeln mit Beleuchtung: Mi., Fr. und Sa.*

Rodelbahn Obermarkter Alm

Natur-Rodelbahn
Länge: 6 km
Mondscheinrodeln: Mi., Fr. und Sa.*

*Auf aktuelle Öffnungszeiten achten; abhängig von der Schneelage

Nacht-Skitour*

Nachtaktive Aufsteiger sind in Hoch-Imst auf dem richtigen Pfad bzw. auf der richtigen Piste. 

Spät-Aufsteiger willkommen: Jeden Mittwochabend lädt der mit Fackeln beleuchtete „Ursprungweg“ zum Aufstieg mit Tourenskiern oder Schneeschuhen ein, Freitagabend steht die beleuchtete Skipiste Skitourengehern exklusiv zur Verfügung. Die Untermarkter Alm und die Latschenhütte laden zur Hüttengaudi ein.

*Auf aktuelle Öffnungszeiten achten!

Winter abseits der Piste

In Hoch-Imst ist auch in der kalten Jahreszeit Wanderzeit. 

Empfehlungen für Pistentouren

Um Unfälle und Konflikte zu vermeiden, sollten die „10 Empfehlungen für Pistentouren“ des Österr. Kuratoriums für Alpine Sicherheit beachten werden.

Nacht-Skitour in Hoch-Imst*

  • Jeden Freitagabend von 18.30 - 21.30 Uhr
    DERZEIT NICHT ERLAUBT

    *Auf aktuelle Öffnungszeiten achten; abhängig von der Schneelage! 

Wichtiger Sicherheitshinweis:
Die Piste ist bis 22.00 Uhr beleuchtet, die Rodelbahn bis 2.00 Uhr - bitte benutzen Sie im Interesse Ihrer eigenen Sicherheit die Anlagen nicht nach diesem Zeitpunkt!
Danach werden die Anlagen wieder für den nächsten Tag mit den Pistengeräten präpariert.