Familien fühlen sich in ihrem Skiurlaub oder bei einem Tages-Ausflug im kinderfreundlichen Skigebiet von Hoch-Imst bestens aufgehoben. Eine familienfreundliche Preispolitik und die sanft geschwungenen Hänge machen das übersichtliche Skigebiet zum idealen Ausflugsziel in Tirol mit Kindern und für Skiurlaub mit Familie.

Treffpunkt für die ganze Familie ... Der große, flache und sonnige Übungshang mit dem Tellerlift gleich neben der Talstation bietet reichlich Platz für die kleinen und großen Anfänger unter den Skifahrern. Dort ist auch extra Platz zum Rodeln, Schlitten fahren und Teller rutschen und zum Sonnen. Außerdem haben die Skischulen hier ihren Kinderpark. Hier starten auch die Langlaufloipe und die Winterwanderwege und von der langen Natur-Rodelbahn kommt man ebenfalls direkt wieder hierher. So kann jedes Familienmitglied das tun, was ihm Spaß macht und man findet sich dank der kurzen Wege immer leicht wieder.

Auch abseits der Pisten wird so einiges geboten. So lädt der Alpine Coaster Imst, die längste Alpen-Achterbahn der Welt - eine Rodelbahn der besonderen Art - im Winter und im Sommer zu rasanten Fahrten über zahlreiche Wellen, Kurven und Jumps ein. Auf Kufen statt Schienen geht es mit dem Schlitten auf den zwei Natur-Rodelbahnen mit Startpunkten bei der Latschenhütte oder der Untermarkter Alm talwärts. Und auch auf den Pisten haben die Kinder beim Skifahren Vorrang: Im Rahmen der Kinder-Skiwochen gibt es kostenlose Skikurse für Kinder von 3 bis zum vollendeten 7. Lebensjahr.

Gratis-Skikurs für Kinder

von 07.01. bis 29.01.2017 und von 05.03. bis 19.03.2017
Das familienfreundliche Skigebiet Hoch-Imst beweist, dass Skifahren lernen Spaß macht und auch noch günstig sein kann! Im Rahmen der Gratis-Kinderskiwochen bietet Imst Tourismus für alle Kinder von 3 Jahren bis zum vollendeten 6. Lebensjahr Gratis-Skikurse an.
Nähere Infos gibt's bei Imst Tourismus ...

zur Website

Sport, Spiel und Spaß

Kinder sind im Skigebiet Hoch-Imst ganz groß! Skifahren leicht gemacht heißt es etwa in Bobos Kinderclub und Albins Kinderclub. Pädagogisch ausgebildete Skilehrerinnen und Skilehrer kümmern sich hier um die jüngsten Schüler und begleiten die ersten Schritte im Schnee mit einer Mischung aus Skifahren,

Spiel und Animation - ohne Stress, ohne Druck und mit viel Zeit zum Ausruhen. Alle Skikurse für Kinder finden in der großen Kinderski-Wiese mit vielen lustigen Figuren und Hindernissen statt. Für viel Spaß sorgt Albin, das Maskottchen der Imster Bergbahnen, im Rahmen eines

Überraschungstages. Hier gilt es, den bunten Vogel im Skigebiet Hoch-Imst zu finden. Bobo der Pinguin stellt sich jeden Montag im Rahmen der Willkommensparty vor. In manchen Wochen sind die Skikurse für Gäste-Kinder gratis.

Skigebiets-TV

Smartphone-App

Die wunderbare Welt rund um das Skigebiet Hoch-Imst auf einer App! Damit stehen die wichtigsten Informationen offline zur Verfügung und können sofort mit den Liebsten geteilt werden. Die echte topografische Karte der Region des Alpenwelt Verlages ist zoombar und verfügt über jede Menge Zusatzinformationen zu Pisten, Rodelbahnen, Skitour- und Schneeschuhrouten sowie Infrastruktur, …